Chur
05.05.2022

Jetzt mieterfreundlich wählen

Bezahlbarer Wohnraum ist in Graubünden zu oft knapp. In Chur und in den touristischen Zentren sind die Mieten für Einheimische oft nicht mehr bezahlbar. Das muss sich in Zukunft ändern, damit sich wieder alle eine Wohnung leisten können.

Die kommenden Wahlen vom 15. Mai 2022 bieten die Möglichkeit, die wohnbaupolitischen Wei- chen inGraubünden zu stellen. Der MV Graubünden hat darum an seiner Generalversammlung beschlossen, explizitzur Wahl seiner Mitglieder in den Grossen Rat aufzurufen. Die Mitglieder des MV Graubünden stehen für mehr bezahlbaren Wohnraum (z.B. Stärken des gemeinnützigen Wohnungsbaus, Schutz der altrechtlichenWohnungen vor Umnutzungen), ein faires Mietrecht (z.B. Formularpflicht zur Bekanntgabe der Miete des Vormieters bei Abschluss eines neuen Miet- vertrages) und eine Raumplanung für alle (z.B. soll es Gemeinden erlaubt werden, in bestimmten Zonen einen Mindestanteil an Kostenmiete vorzuschreiben).

Darum empfiehlt der MV Graubünden zur Wahl in den Grossen Rat:

Wahlempfehlung MV Graubünden

Kreis Chur

  • Lukas Horrer, Präsident MV GR seit 2011, bisher
  • Xenia Bischof, Mitglied MV GR, neu Tamara Gianera, Mitglied MV GR, neu
  • Andri Perl, Mitglied MV GR, bisher
     

Kreis Davos

  • Philipp Wilhelm, ehem. Vorstandsmitglied MV GR, bisher
     

Kreis Fünf Dörfer

  • Simin Stieger, Vorstandsmitglied MV GR seit 2021, bisher Stv.
     

Kreis Oberengadin

  • Franziska Preisig, Vorstandsmitglied MV GR seit 2021, bisher Stv.
     

Kreis Lumnezia

  • Beat Deplazes, ehem. Vorstandsmitglied MV GR, neu
     

Kreis Maienfeld

  • Kaspar Schuler, Mitglied MV GR, neu

Alle empfohlenen Kandidierenden kandidieren auf Liste 1 der SP und Grünen. Die anderen Parteien haben keine Mitglieder des MV Graubünden auf ihren Wahllisten nominiert.

Der MV Graubünden wird die empfohlenen Kandidierenden im Wahlkampf aktiv unterstützen. Beispielsweise durch Inserate oder die Verteilung bzw. den Versand von Flyern.